Hundestrände an der Ostsee

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ein Hundestrand ist immer heiß begehrt,  fährt man doch heutzutage nur selten ohne Hund in den Urlaub. Daher wollen wir hier mal die Hundestrände an unserer Ostsee auflisten und auch gleich mal schauen wie deren Zustand ist.

Hundestrand an der Ostsee gleich Steinstrand?

Leider durchweg ja! Jedoch gibt es auch da Unterschiede und Strände mit mal weniger und mal mehr Steinen.

 

Hundestrand Ostsee bei Warnemünde

Hundestrand Ostsee zwischen Warnemünde und DiedrichshagenNehmen wir uns zuerst Warnemünde vor. Der Warnemünder Strand ist riesig und mehrere km lang und dennoch gibt es erst ganz am Ende zwischen Warnemünde und Diedrichshagen einen kurzen Abschnitt der als Ostsee Hundestrand ausgewiesen ist.

Der Strand selber ist sehr steinig. Es gibt aber dennoch einige Sitzgelegenheiten wo nicht ganz soooo viele Steine sind. Im Wasser selbst ist nur vorne ein geringer Abschnitt von 5 bis 10 Metern mit Steinen bedeckt.  Sobald man diese überquert hat, kommt man auf feinsten Ostseesand. Hier kann man dann problemlos mit den Hunden in der Ostsee planschen. 

Dennoch - es ist natürlich sehr sehr schade dass der einzige Hundestrand in Warnemünde so weit weg ist und dann auch noch der Abschnitt mit den meisten Steinen ist. zudem ist er sehr klein, wodurch dieser Hundestrandabschnitt in Warnemünde bei gutem Wetter extrem übervoll ist...

 

 

Hundestrand im Ostseebad Nienhagen

Das Ostseebad Nienhagen gehört zu den ruhigeren Regionen an der Ostsee - dennoch ist natürlich im Sommer auch hier viel los. ABER - und das ist der feine unterschied zu anderen Stränden an der Ostsee - man braucht hier nur ein wenig weiter nach links gehen und hat dann trotzdem immernoch einen super Sandstrand, dieser ist aber nicht mehr so überlaufen - und das ganz egal wie heiß die Sommertage sind - umso weiter man geht umso mehr Ruhe hat man. und dort ist dann nachher auch der hundestrand im Ostseebad Nienhagen zu finden. Leider ist auch dieser Hundestrand viiiel zu weit weg, den hätte man schon viel früher beginnen können aber erst dort hinten beginnt ja wieder der Steinstrand, wieso sollte man ihn auch früher bei schönem Sandstrand beginnen sollen *Sarkasmus aus*.  Egal, denn dadurch dass schon vorher kaum noch Menschen zu finden sind, kann man auch dort schon problemlos mit seinem Hund hin. Ein paar sind da vereinzelt zwar immernoch zu finden aber von denen hat nur selten einer Probleme damit wenn man sich dort bereits mit seinem Hund nieder lässt. Und falls doch - geht man halt noch ein paar Meter wieder weiter.

Fazit: Der Hundestrand an der Ostsee im Ostseebad Nienhagen ist auch steinisch und man muss erst wieder weit laufen um dorthin zu gelangen, jedoch kann man den Ostseestrand schon ein Stück vorher als Hundestrand nutzen und hat dort besten Sandstrand für Mensch und Hund :-)

Übernachtungsempfehlung: Der Ferienpark Seepferdchen

 

Weitere Hundestrände an der Ostsee

Die Liste der Hundestrände werden wir hier nach und nach erweitern. Gerne könnt Ihr uns Eure Erfahrungen und gerne auch Bilder von einem Hundestrand an der Ostsee zukommen lassen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wir werden dieses dann hier veröffentlichen.  Umso schneller können wir die größte Hundestrand Ostsee Liste vorweisen damit kein Hundebesitzer mehr groß suchen muss :-)

 

 

Kommentare   

+3 # Hundefreund 2014-04-29 15:45
Hallo,

der Bericht verzerrt das ganze nund doch etwas.
Selbst einige Schritte ins Wasser rein liegen noch Steine. Es ist sowohl für den Mensch als auch für kleine bis mittelgroße Hunde nicht sonderlich angenehm sich hier aufzuhalten. Für Menschen ohne Auto ist es im Sommer eine Tortur dorthin zu gelangen!
Man benötigt zu Fuß ca. 30 Minuten vom Warnemünder Zentrum, die Wege dorthin sind oft verschmutzt und die paar Meter auf denen sich die Hunde aufhalten dürfen sind den Aufwand eigentlich nicht wert. Leider gibt es keine andere Möglichkeit im Sommer an den Strand zu gehen.
Der Hundestrand als solches ist meist auch stark verschmutzt (es wurde sogar Stacheldraht gefunden) und natürlich auch wahnsinnig überfüllt! Warnemünde wird durch so ein "hundeunfreundl iches Verhalten" (O-Ton einiger Urlauber im Vorjahr) auch zukünftig einige Urlauber verlieren (Fällt den Verantwortliche n wahrscheinlich durch die Masse nicht auf). Generell ist Warnemünde zu einem wenig empfehlenswerte n Urlaubsort für Hunde geworden. Es gibt keinen Ort an dem man sich gut mit seinem Hund aufhalten kann, ohne angefeindet zu werden. Kotbeutel werden zu wenig aufgefüllt, Mülleimer hierfür muss man suchen etc.
Die Verantwortliche n der Stadt sollten sich darüber auch mal Gedanken machen, denn immerhin sind auch Hundebesitzer zahlende Kundschaft!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok